Interview mit Fabian Krämer, dem Gründer von Solarware

Interviewer: Guten Tag Herr Krämer, können Sie uns ein wenig über sich und Ihr Unternehmen Solarware erzählen?

Fabian Krämer: Ja, gerne. Mein Name ist Fabian Krämer und ich bin der Initiator hinter Solarware. Wir haben unsere erste Firma 2004 gegründet und haben inzwischen über 21 Jahre Berufserfahrung gesammelt. In den letzten Jahren hatten wir viel mit der Montage und Wartung im Automotive-Bereich zu tun. Ein Beispiel dafür war die Entwicklung einer App für das Tesla-Werk in Brandenburg – ein Tool zur Unterstützung beim Aufbau von technischen Anlagen. Mittlerweile wird dieses Tool auch von Montageteams bei Hoppecke und bei BMW in Leipzig genutzt.

Interviewer: Interessant, wie kam es dazu, dass Sie sich auf die Energiebranche spezialisiert haben?

Fabian Krämer: Wenn man sich mit Tesla und Hoppecke beschäftigt, kommt man unweigerlich mit der Energiebranche in Kontakt. Im Jahr 2020 hatten wir eine Anfrage von einem Kunden aus der Photovoltaik-Branche. Für ein effektives Management seiner Projekte war es die sinnvollste Lösung, ein eigenes CRM für die Branche zu entwickeln. Damals war das System noch nicht so umfangreich wie heute und wir sind noch lange nicht da, wo wir hin wollen. Aber mit über 20 Jahren Berufserfahrung bin ich mittlerweile Experte für Software-Entwicklung und Prozessoptimierung und habe mit meinem Team aus 21 Mitarbeitern die Software über die damaligen Anforderungen hinaus weiterentwickelt.

Diese Beiträge könnten dich interessieren

Naturschutz durchh Förderung von Solarprojekten
,

Warum es sich lohnt nachhaltige Projekte zu unterstützen

Nachhaltige Projekte sind sowohl für die Umwelt als auch für ...
jetzt lesen

Mitarbeiter in Solarunternehmen

Warum Mitarbeiter in Photovoltaik-Unternehmen kündigen

Wie in jeder Branche ist es auch im Photovoltaik-Bereich entscheidend, ...
jetzt lesen